Innere Balance spüren

19 Sep 2019

 

 

Innere Balance passiert nicht einfach so, weil wir uns im Yoga in den Baum stellen oder die Wechselatmung praktizieren. 

 

Wir leben in einer Welt in der es für alles eine Pille oder Regel gibt und vergessen dabei völlig auf unsere innere Stimme zu hören die genau weiß was uns gut tut und was wir brauchen um in Balance zu bleiben. 

 

Es wird nie die Pille oder die Übung geben die uns langfristig innere Balance schenkt. 

 

 

Wie schaffen wir es also in einer hektischen Welt innere Balance zu spüren? 

 

 

Nehmen wir als Beispiel die Wechselatmung (Nadi Shodhana). Sie ist eine sehr gute Atemübung um unseren Geist zur Ruhe zu bringen. 

 

Setzen wir uns ganz bequem hin und üben die Wechselatmung, dadurch ziehen wir all unsere 5 Sinne nach innen. Die Außenwelt verschwindet von Atemzug zu Atemzug immer mehr in den Hintergrund. Irgendwann kommt der Moment da wird es im Außen ganz still und im Inneren ganz laut. 

 

Wir üben weiter und stellen fest, dass es langsam auch in unserem Inneren etwas stiller und unser Geist ruhiger wird. 

 

 

Atemzug um Atemzug

 

 

Atemzug um Atemzug - ganz bewusst - kommen wir uns Selbst immer näher. Wir beginnen wieder Kontakt zu uns aufzubauen und uns selbst ganz deutlich zu spüren.

 

Jetzt ebnen wir den Weg zu langfristiger innerer Balance - denn jetzt beginnt Veränderung! 

 

Sobald wir eine Verbindung zu unserem Selbst aufgebaut haben, wir unser Herz ganz deutlich spüren, können wir ganz klar und deutlich sehen und spüren was in unserem Inneren vor sich geht. 

 

Das ist der Moment in dem wir ganz ehrlich und offen in der Beobachterrolle sehen können was uns bewegt, was uns stört und was wir ganz dringend brauchen. 

 

Wir beginnen zu verstehen und zu akzeptieren.

 

 

Der Schlüssel zu unserem Selbst

 

 

 

Die Wechselatmung war in diesem Moment der Schlüssel nach Innen und durch die Stille wächst die Erkenntnis und die Akzeptanz. 

 

Aus dieser Erkenntnis und daraus resultierenden Akzeptanz dir Selbst gegenüber wächst die Innere Balance. 

 

Jetzt kannst du diesen Samen nehmen und in in die Erde geben, der regelmäßig Wasser, Dünger und liebevolle Zuwendung benötigt. 

 

Der Samen steht für deine Erkenntnis, die liebevolle Zuwendung braucht um zu wachsen und zu verwurzeln. 

 

 

Das ist der Schlüssel zu Innerer Balance

 

 

 

Sat Nam 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Folgen Sie uns auf sozialen Netzwerken!

  • Facebook - White Circle
  • Instagram - White Circle
  • Blogger - White Circle

​© 2019 by Citta Yoga